Badeseen

Diese Gewässer werden intensiv genutzt und dienen neben dem Baden häufig auch als Angelseen. Dennoch müssen sie den hohen Anforderungen der Badegäste und Behörden an die Wasserqualität entsprechen. Kontrolle über Nährstoffeinträge in der Vergangenheit gab es kaum, so dass die Seen vielfach in einen so schlechten Zustand geraten sind, dass Algenblüten (insbesondere Blaualgen) die Nutzung des Sees einschränken oder gar verhindern.

Die Nährstoffquelle ist oft das über Jahrzehnte aufgedüngte sehr nährstoffhaltige Sediment. Die Sedimentenentnahme kommt aufgrund der hohen Kosten nicht in Frage und eine Umwälzung bzw. Belüftung haben nicht die gewünschten Erfolge gebracht. Auch in einem solchen Fall könnte die Nährstoffzufuhr aus dem Sediment durch Bentophos® effektiv unterbunden werden.

Badevergnügen
Blaualgenblüte
Folge zu hoher Nährstoffeinträge